Mittwoch, 8. Juni 2016

# Rund ums Stricken: Fasern und Garne #

Wie ich HIER schon angekündigt habe, starte ich eine neue Rubrik: Rund ums Stricken. Am Anfang jeder Woche werde ich einen Post zu diesem Thema veröffentlichen, gerne beantworte ich eure Fragen zu den jeweiligen Themen: ))

Bevor wir Maschen anschlagen, werde ich heute mal über das Thema Fasern und Garne schreiben....... der Markt für Garne ist sehr groß und bietet uns nicht nur ein großes Sortiment an unterschiedlichsten Farben sondern auch verschiedene Qualitäten, Stärken und Strukturen... 




FASERN UND GARNE

Natürliche Fasern

Zu den typischen meist verwendeten Sommer Garnen gehören: Baumwolle und Leinen.





Baumwolle 
wächst in tropischen und subtropischen Klimazonen und wird aus den Samenkapseln der Baumwollstrauchs geerntet. Da diese Fasern gering elastisch sind knittert Baumwolle stark. Baumwolle ist luftdurchlässig nimmt viel Feuchtigkeit auf, kann aber nur langsamt diese aufgenommene Feuchtigkeit wieder abgeben, dadurch wirkt  diese temperaturausgleichend und ist sehr angenehm bei Hitze zu tragen. Durch ihr feines und weiches Garn ist Baumwolle hautfreundlich und kratzt nicht. Baumwollgarne gibt es auf dem Markt auch mit Beimischung von anderen Fasern wie z.B. Alpaca, Seide.

Mercerisierte Baumwolle: Baumwolle die mit konzentrierter warmer Natronlauge behandelt wird, dadurch bekommt dieses Garn einen waschfesten Glanz und größere Festigkeit.


Gasiertere Baumwolle: diesem Baumwollgarn werden die abstehenden Faserhärchen abgesengt, dadurch wird dieses Garn noch glatter. 



Garn aus recycelter Baumwolle: Das besondere an diesem Garn ist hier das Produktionsverfahren des Garns, in dem die Fasern zu aller erst aufgelöst, gereinigt und anschließend wieder aufwendig versponnen werden. Es gibt Hersteller die so ein Garn anbieten, z.B. Re-Jeans von Pascuali.




Pflege
Dieses Garn ist unkompliziert, kann in der Waschmaschine gewaschen  und gebügelt werden, zu beachten ist aber, dass  beim ersten Waschgang etwas Farbe verloren geht, daher die kräftigen Farben lieber zuerst separat waschen.


Was lässt sich aus Baumwolle gut stricken?

Da reine Baumwolle beim Tragen etwas ausleiert, eignet sich diese Garn für lässige Kleidungsstücke (Westen wie z.B. diese Modell, Tops, Trägertops (dabei die Träger am besten mit Stoff unterlegen, sonst leiert es aus und der Ausschnitt wird tiefer und tiefer; ))), Schals, Tücher, Wischtücher, Becher-Ringe wie diese HIER, Beanie´s diese oder diese Modelle, auch Babykleidung kann aus diesem Garn gestrickt werden. 

 





Leinen 
wird aus eine Flachspflanze gewonnen. Leinen ist steif im Griff und weniger geschmeidiger als Baumwolle, hat einen leichten Glanz, fusselt nicht und ist abweisend gegen Schmutz. Diese Bastfasern sind sehr reißfest und strapazierfähig, haben geringe Elastizität dadurch knittert Leinen sehr stark. Das Leinengarn eignet sich sehr für Sommerkleidung, weil es nicht wärmend ist und es gibt die aufgenommene Feuchtigkeit sehr schnell ab. 

Pflege
Je öfter Leinen gewaschen wird desto weicher und leuchtender wird es. Am besten ein Schonwaschgang, bei niedriger Temperatur, nur sanft auswirgen oder leicht ausschleudern.  Zum Trocknen kann Leinen aufgehängt werden, oder auch in den  Trockner geben.  Empfehlenswert es sofort zu bügeln so lange es noch feucht ist.  


Was lässt sich aus Leinen gut stricken?
Diese Garn ist etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist recht hart und das Strickbild ist auch nicht so gleichmäßig, was aber mit jeder Wäsche schöner wird. Leinengarn ist durch den unterschiedlich dicken Faden nicht leicht zu verarbeiten, dafür wirkt es glatt rechts verstrickt so interessant, dass man auf komplizierte Strickmuster fast verzichten kann. Ganz toll sieht dieses Garn bei Lace-Tücher und luftig lockere Pullover aus.





Jetzt möchte ich euch aber zur diesem Thema: Fasern und Garne /Natürliche Fasern ein Paar Fragen stellen ; )) und ich werde mich sehr über eure Kommentare und Erfahrungen zur diesem Thema freuen

- habt Ihr schon Garne wie Baumwolle und Leinen verstrickt... als 100% Garne oder als Mischgarne und wie sind eure Erfahrungen damit?

- was für Projekte habt ihr daraus gestrickt? 



So Ihr Lieben... und nächste Woche erwartet euch das nächste Thema bei #Rund ums Stricken#.... was man noch so über Garne wissen sollte... was beim Wickeln zu beachten ist... was die Zahlen auf Garn Banderole bedeuten... was sind die Besonderheiten von Knäuel  und vom Strang... 


und.... seit ihr schon gespannt ; )))


Ich wünsche euch Ihr Lieben noch eine schöne Woche!!!




ganz liebe Grüße,



julia



Fotografie: Julia Grau 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen