Donnerstag, 2. Juli 2015

# Radl fahren #


Guten Morgen meine Lieben! Heute schreibe ich mal über Sport. Ich liiiiiiebe Sport, und sobald es im Freien mind. +10°C ist, bin ich draußen sportlich aktiv,  egal ob Radl oder Inliner fahren, Joggen, oder auch mal Tennis, alles bloß keine Wasser Sportarten, da dafür kann ich mich so garnicht begeistern lassen ; ))  Sport steht 2 bis 3 mal in der Woche auf meinem Plan, im Sommer schaffe ich wöchentlich sogar 5 mal bis 7 mal. Da ich eine begeisterte Radfahrerin bin, versuche ich heute euch dazu zubegeistern ; ))




Dann legen wir mal los ; )) Und hier ein kleiner Überblick, was Fahrrad fahren in unseren Körper bewirkt. Fahrrad fahren ist eine Sportart, na klar, DASS WEIß SCHON JEDER ; )) aber jetzt kommts, dass dabei wird nicht nur die Muskulatur aufgebaut, es wird auch Durchblutung angekurbelt, die Gelenke geschont, Immunsystem gestärkt, Herzfunktion angeregt, Ausdauerleistung trainiert, Fettwechsel angeregt, Kalorien verbrannt und so auch Körpergewicht Reduzierung ist möglich und aller wichtigste ist, dass es dabei Stress abgebaut wird und so entsteht ein Wohlbefinden : ))) Also es sprechen wirklich einige Punkte dafür, dass du gleich dein Eisenpferd rauszuholst, und damit eine Runde drehst, oder ; )))





Und das gehört zur meine Fahrrad-Ausstattung dazu

  • leichtes Fahrrad, ich habe einen Crossrad ( was ist ein Crossrad - das ist ein Hybrid aus Rennrad und Mountainbike, oder man definiert ein Trekkingrad ohne Schutzblende, Beleuchtung und Gepäckträger)
  • Helm
  • Fahrradhandschuhe
  • und Sportkleidung: Bike Tights mit integriertem Sitzpolster, schaut nicht unbedingt sexy aus ; ) aber es bringt auf jeden Fall was, glaubt mir
  • Brille, damit man nicht alle paar Meter die Mucken aus den Augen versucht rauszubringen
  • Klickpedale mit Schuhe





Fahrrad fahren kann ganz schön anstrengend sein, da ich nicht im Flachland lebe, und es geht mal bergauf mal bergab. Beim bergab ist das kein Problem, aber beim bergauf da tu ich mich noch schwer und da gibt es eine Möglichkeit die mir diese Arbeit erleichtet ; )) und das ist: Klickpedalen. Am Anfang habe ich eine Zeit gebraucht bis ich mich dran gewöhnt habe ; )) ausgenommen von , dass ich damit  ein paar mal in der Wiese gelegen habe und nicht aus den Pedalen raus gekommen bin, nicht ohne Grund bin ich anfangs immer mit meinem Mann Fahrrad gefahren, falls ich wieder in der Wiese gelegen bin ; )) dann hob er mich zusammen mit dem  Fahrrad wo ich immer noch fest verbunden durch die Padalen wieder raus, aber es war gaaaar nicht so oft, nein überhaupt nicht ; )) Ihr könnt es garnicht vorstellen wie das ausgeschaut hat, gut dass wir anfangs nicht an viel befahrenen Straßen gefahren sind ; )) Ja diese Klickpedalen, die habe so an sich : )) anfangs mal Nachteile, dafür jetzt fahre ich nicht mehr ohne. 





Und hier ist ein kleiner Einblick wofür diese Pedalen gut sind.

Klickpedalen: Ich bin mit Fahrrad fest verbunden, dadurch bringen die Pedale meine Füße in eine optimale Position, diese geben mir Halt und Stabilität, und ermöglichen mir mehr Muskeln zu beteiligen. So sorgen diese Pedale dafür, dass ich leichter, schneller und müheloser vorwärts komme.






Na, heute habe ich euch ganz schön zugetextet, ich hoffe, dass ihr noch bis zur diese Stelle dabei seid ; ))






Und was für Sportarten treibt ihr so, werde mich sehr über eure Meinungen dazu freuen : ))







Ich wünsche euch einen sportlichen ; )) sonnigen und wunderschönen Tag.




Bis bald und ganz lieben Gruß




 Julia





Kommentare:

  1. Liebe Julia, ja Sport gehört schon immer zu meinem Leben dazu. Früher( also ganz früher) machte ich Bodybuilding.Am Anfang dachte ich ne das ist nix für mich, aber als ich dann Blut geleckt hatte war ich sogar richtig gut. Sollte sogar bei den Rheinland- Pfalz Meisterschaften mitmachen. Bin dann aber kurz vorher schwanger geworden und mein Baby war mir dann natürlich wichtiger. Momentan gehen mein Mann und ich sehr viel wandern, meistens Sonntag und oft bis zu 25 kmh.Außerdem gehen wir jeden Tag mit unseren Hunden.Wir fahren zusammen Mountainbike und ich mache noch Yoga.Ja, beim Radfahren sollte man schon sehr auf seine Ausstattung achten. Ohne Helm und Hosen mit Sitzpolster geht bei mir gar nichts. Klickpedalen hab ich keine, komme einfach nicht damit zurecht.
    Liebe Julia, jetzt hab ich dich aber mal zugetextet.Aber du wolltest es ja wissen gell? Bleib am Ball mit deinem Sport und viel Spaß wünscht dir Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Christine, wow Du bist auch ganz schön sportlich. Also diese Klickpedalen, damit hatte ich auch anfangs total Problemen, jetzt aber kann ich schon ohne nicht mehr fahren ; )) Ich habe die Einstellung da geändert, sehr sehr locker eingestellt, damit ich leichter raus komme ; ))
      Ach woher, Du hast mich nicht zugetextet, es war sehr interessant mehr über Deine Sportarten zuerfahren : ))
      Liebe Christine, ich wünsche Dir ein wunderschönes sonniges Wochenende!

      Ganz liiiebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia,
    ich geh ja am liebsten joggen. Wir wohnen direkt an den Donau und an schönen Badeseen und da kann
    ich einfach raus aus dem Haus und 300 Meter weiter bin ich schon am Donaudamm :-). Radfahren ist
    auch klasse. Bis vor 2 Jahren bin ich seeehr viel Mountainbike gefahren, leider hatte ich vor 2 Jahren einen
    blöden Radunfall und mit die Hand zweimal gebrochen und die Schulter - super rechts :-). Aber man
    fährt ja auch nicht mit einer Hand am Lenker einen Berg runter und bremst dann vorne, gell! Ok ist
    halt passiert. Letztes Jahr lief mir dann ein Hund ins Rad und mich hats wieder böse geschmissen....
    Aber jetzt hab ich mir dieses Jahr wieder ein neues Rad gekauft (auch wieder ein Cube Mountainbike)
    und hoffe es läuft jetzt alles glatt. Einen tollen Post hast Du da geschrieben, gefällt mir seeehr gut.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davor hab ich auch immer Angst, das ich mal stürze liebe Christiane.Ich hab auch ein Cube.....
      Gruß Christine

      Löschen
    2. Guten Morgen liebe Christiane Dankeschöön : )) Das ist ja praktisch, man braucht nicht gleich ein Auto, sondern man kann gleich von zuhause mit Joggen starten, das ist Super : )) Ich habe auch schon ein Fahrrad -Unfall gehabt, wollte zwischen zwei Fahrrad Fahrer ( der einer fuhr ganz rechts der andere fuhr ganz links) und ich wollte dazwischen vorbei fahren, als ich fast vorbei war, fuhr mir die von links Dame in mein Hinterrad rein. Ich war kurz unmächtig, als ich aufgewacht bin lag ich da auf der Wiese, mit hoch gehobenen Beine, habe Gehirnerschütterung, Zehrungen am ganzen Körper gehabt und klar ganz ohne Schürfwunden ging das auch nicht aus, das blöde daran das eigetliche Unfallverursacherin, hat mich noch dazu ihren Anwalt wir am Hals gehängt, ja so kann es gehen : ((( Seit dem fahre ich nie mehr zwischen zwei Fahrradfahrer ; )) und trage immer Helm und Fahrradhandschuhe. Und ich fahre auch nicht mehr an viel befahrenen Wege, und nur abends wenn fast nichts mehr los ist am See.

      Also Mädels Christine und Christiane, ich bin auch eine Cube Fahrerin, wir müssen fast die Cube- Fahrradclub gründen ; )))

      Ein wunderschönes Wochenende liebe Christiane!

      ganz ganz lieben Gruß, Julia

      Löschen
  3. Hallo Julia,
    die Bewegung in der Natur ist ein wahres Lebenselixier.
    Ich laufe sehr gerne. Besonders gerne unternehme ich abwechslungsreiche Wanderungen.
    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,
      ich bin auch total gerne im Freien unterwegs, egal ob sportlich oder einfach nur spazieren, dabei kann ich so viel Energie tanken, und mich einfach abschalten : )))
      Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag, und es hat mich sehr gefreut, dass Du in mein Blog vorbei geschaut hast und auch Deinen Meinung bezüglich Sport geäußert hast : )))

      Ganz lieben Gruß

      Julia

      Löschen